Right to resistance

The search of the law

 


 

10. Dezember 2018

„Ich will mit diesen Männern, wie sie jetzt noch sind, nicht gleichberechtigt sein!“

Ein Interview mit der Soziologin Maria Mies

Am 10. Oktober 2018 besuchten die Historikerin Dr. Irmtrud Wojak und der Pädagoge Stefan Schuster die Feministin Maria Mies in Köln und sprachen mit ihr über ihren Werdegang, das Patriarchat, die Religion, die Gleichberechtigung und die Menschenrechte. 

Maria Mies (1931*) ist emeritierte Soziologin. Als junge Frau zog es sie vom Dorf in die Welt. Sie sammelte wertvolle Erfahrungen in Indien, kämpfte mit ihren Studentinnen für das erste autonome Frauenhaus in Deutschland und beeinflusste mit ihren zahlreichen Schriften den Kurs der Neuen Frauenbewegung nachhaltig. 

Im Nachfolgenden werden transkribierte Auszüge des Gesprächs wiedergeben.

Interview


29. November 2018

„Rosa Parks: Eine Frau mit Mut“ macht Frauenbeauftragte in Werkstätten stark

Projekt mit Vorbildcharakter

Die CAB Caritas Augsburg bietet eine Schulung für Frauenbeauftragte in Werkstätten an. Im Modul „Diese Rechte haben Frauen in Einrichtungen“ liest Christine Borucker, Leiterin der Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation und des Fachzentrums für Leichte Sprache der CAB, gemeinsam mit den Frauen das Buch „Rosa Parks. Eine Frau mit Mut“ in Leichter Sprache

Von der Redaktion

Beitrag

 


12. Oktober 2018

Otto Klepper - Mut zur Utopie

Die Historikerin Astrid von Pufendorf erinnert an den vor 130 Jahren geborenen Juristen und Politiker Otto Klepper (1988-1957), der im Exil eine Widerstandspartei gegen die Nationalsozialisten gründete, nachdem diese den standhaften Demokraten zur Emigration bis nach Mexiko getrieben hatten. Nach seiner Rückkehr in ein vom Krieg zerstörtes Deutschland scheute der Mitbegründer der Frankfurter Allgemeinen Zeitung nicht die Auseinandersetzung mit den restaurativen Tendenzen. Er wurde kaum gehört und wäre gänzlich vergessen, hätte nicht seine Biografin Astrid v. Pufendorf an den letzten preußischen Finanzminister erinnert, der sich als selbstbewusster Bürger nicht vereinnahmen ließ.

Von Astrid von Pufendorf


Beitrag