Justice as a symptom

Democracy and law and morality
 


 

10. November 2017

Unverzichtbarer Beitrag zur Reform des Strafrechts

Rezension der Neuauflage des Handbuchs Resozialisierung: Heinz Cornel, Gabriele Kawamura-Reindl, Bernd Rüdeger Sonnen, Resozialisierung: Handbuch. 4., vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage, Baden-Baden: Nomos, 2018, 661 S.

Der Begriff der „Resozialisierung“ ist, mit all seinen Schattierungen und Schwächen, ein Kernbegriff moderner Kriminologie und Kriminalpolitik. Unter diesen Begriff wird, auch als Gegenentwurf zu der im Wesen rückwärtsorientierten Vergeltung, vieles von dem gefasst, was Staat und Gesellschaft mit (potentiellen) Straftäterinnen und -tätern tun, um sie zu einem künftigen Leben möglichst ohne Straftaten zu bewegen.

Von Thomas Galli

Zur Rezension


16. Oktober 2017

Wo ist Gui Minhai - Where is Gui Minhai?

Mahnwache in London zwei Jahre nach der illegalen Überstellung von Gui Minhai nach China

Morgen, am 17. Oktober, sind es zwei Jahre her, seit der Buchhändler Gui Minhai illegal nach China überstellt wurde. Zwei Jahre ohne Rechtsbeistand, ohne Kontakt zu seiner Familie, ohne konsularische Unterstützung trotz schwedischer Staatsbürgerschaft. Noch immer ist der Aufenthaltsort von Gui Minhai unbekannt, noch immer wissen wir nicht, wie lange er festgehalten wird. 

Von Susanne Berger

Zum Beitrag


02. March 2017

"Anne Frank oder Wilhem Harster, wir müssen uns entscheiden"

Anne Frank oder Wilhelm Harster, wir müssen uns entscheiden, eine friedliche Koexistenz sei ausgeschlossen. So sagte Generalstaatsanwalt Dr. Fritz Bauer 1963 in seiner Rede zum Geburtstag von Anne Frank, die von den Nazis ermordet wurde. Bis vor kurzem war Wilhelm Harster, der bis 1943 für die Deportationen der Juden aus den Niederlanden verantwortlich war, noch als Oberregierungsrat in München tätig gewesen. Die beiden Mitangeklagten, Harsters "Judenreferent" Wilhelm Zöpf und die Buchhalterin Gertrude Slottke, organisierten die Deportationen bis zum Ende. Über das Zustandekommen des Harster-Prozesses in München, der vor 50 Jahren zu Ende ging, und seine Bedeutung für die juristische Auseinandersetzung mit den NS-Verbrechen, hat Christian Ritz einen Beitrag geschrieben.

Von Christian Ritz

Zum Beitrag