Justice as a symptom

Democracy and law and morality
 


 

14. April 2018

Erzwungene Geständnisse

45 Opfer erzählen - Ein neuer Bericht aus China

Am 10. April 2018 legte die Menschenrechtsorganisation Safeguard Defenders einen neuen Bericht über den Gebrauch von erzwungenen Geständnissen als Propagandawerkzeug in China vor. Wie berichteten im Januar über die China betreffende Studie The People's Republic of the Disappeared.

45 Opfer erzaehlen von ihren Erfahrungen - wie sie unter Drohungen und Folter gezwungen wurden, öffentliche, im Fernsehen ausgestrahlte "Geständnisse" abzulegen.

Von Susanne Berger


Zum Beitrag

 


01. April 2018

Meilenstein neuer Wege im Strafvollzug

Der Fritz Bauer Studienpreis für Menschenrechte und juristische Zeitgeschichte für Nachwuchsjuristen wurde 2017 vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz an Dr. Christoph Wilhelm Thiele von der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald für seine Promotionsarbeit verliehen: Christoph Thiele, Ehe- und Familienschutz im Strafvollzug. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg, 2016, 346 S. (Schriften zum Strafvollzug, Jugendstrafrecht und zur Kriminologie, Bd. 58)

Thomas Galli, als ehemaliger Leiter von Strafvollzugsanstalten Experte mit jahrelanger Praxiserfahrung, bezeichnet Christioph Thieles Studie über Ehe- und Familienschutz im Strafvollzug als Meilenstein, an dem keiner vorbeikommt, der sich mit dem Themenkreis beschäftigt.
 

Rezension


15. March 2018

Inlandsgeheimdienst handelte „unverhältnismäßig und rechtswidrig“

RA Dr. Rolf Gössner erwirkt gerichtlichen Sieg zugunsten der Meinungs-, Presse- und Berufsfreiheit

Der Rechtsanwalt, Publizist und Bürgerrechtler Dr. Rolf Gössner erzielte erneut einen Erfolg vor Gericht. Dem Fritz Bauer Blog gab er ein Interview vor der Berufungsverhandlung vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Nordrhein-Westfalen. Dieses entschied nach der Berufungsverhandlung mit Urteil vom 13. März 2018, dass die rund 40-jährige geheimdienstliche Überwachung von Rolf Gössner, die sein ganzes bewusstes Leben von der Studienzeit an umspannte, unverhältnismäßig und rechtswidrig war.

Von Irmtrud Wojak

Zum Beitrag