Justice as a symptom

Democracy and law and morality
 


 

26. June 2018

Wir müssen uns erinnern, damit wir morgen nicht vergessen

Zum Internationalen Tag zur Unterstützung der Folteropfer


In meinem Leben ist der 26. Juni kein gewöhnlicher Tag. Ich habe vierundzwanzig Geburtstage, dreiundzwanzig Weihnachten, drei Schulabschlüsse und fast sieben Parlamentswahlen erlebt. Taufen, Empfänge, Beerdigungen. Dies ist  jetzt  mein dreiundzwanzigster 26. Juni. In den ersten zwei Jahrzehnten ist der Tag unbemerkt an mir vorbei geglitten. In den letzten drei Jahren meines Lebens ist er wesentlich dringlicherund nahegehender geworden.

Angela Gui ist Historikerin und Aktivistin, zur Zeit arbeitet sie an ihrer Dissertation an der Universität Cambridge. Ihr Vater ist der regimekritische Verleger Gui Minhai, der 2015 in China entführt wurde.

Von Angela Gui


Beitrag


02. June 2018

Überleben und Widerstand in Syrien

"Geschrieben mit Blut und Rost in einem syrischen Gefängnis: 'Vergesst uns nicht'"


In der Zeitschrift The New Yorker findet man diesen Titel über einem erschütternden Beitrag. Robin Wright erzählt darin die Überlebensgeschichte ihres syrischen Kollegen Mansour al-Omari, der ein Jahr damit zubrachte, die Namen der Verhafteten zu dokumentieren, die nach dem begeisternden Arabischen Frühling in den Wirren eines chaotischen Bürgerkrieges in Syrien „verschwanden“. Dann gehörte Mansour al-Omari selbst zu den Verschwundenen. 2012 wurde der Menschenrechtsaktivist verhaftet, ausgerechnet im Center for Media and Freedom of Expression in seiner Heimatstadt Damaskus. Derzeit noch erinnert eine Ausstellung im United States Holocaust Memorial Museum an die "Verschwundenen" in Syrien.

Von Dr. Irmtrud Wojak
 

Beitrag

 


31. May 2018

Margot Wallström is in need of an Ombudsman


Why has the Swedish Foreign Ministry not done more for Gui Minhai? On March 27, we posed this question in a commentary published in Svenska Dagbladet's blog "Säkerhetsrådet" (see also Hong Kong Free Press). In the article we took issue with the  statement  by Swedish government officials – specifically a comment by Foreign Minister Margot Wallström – that they have no effective way of countering China's brutal treatment of Swedish publisher Gui Minhai. Gui has been imprisoned in China without due process or effective legal counsel since 2015 and his health has been seriously impaired as a result of his incarceration. 

By Peter Dahlin and Susanne Berger

 

Read more