Culture of Remembrance

Commemorating crime and political remembrance

 


 

02. March 2017

"Anne Frank oder Wilhem Harster, wir müssen uns entscheiden"

Anne Frank oder Wilhelm Harster, wir müssen uns entscheiden, eine friedliche Koexistenz sei ausgeschlossen. So sagte Generalstaatsanwalt Dr. Fritz Bauer 1963 in seiner Rede zum Geburtstag von Anne Frank, die von den Nazis ermordet wurde. Bis vor kurzem war Wilhelm Harster, der bis 1943 für die Deportationen der Juden aus den Niederlanden verantwortlich war, noch als Oberregierungsrat in München tätig gewesen. Die beiden Mitangeklagten, Harsters "Judenreferent" Wilhelm Zöpf und die Buchhalterin Gertrude Slottke, organisierten die Deportationen bis zum Ende. Über das Zustandekommen des Harster-Prozesses in München, der vor 50 Jahren zu Ende ging, und seine Bedeutung für die juristische Auseinandersetzung mit den NS-Verbrechen, hat Christian Ritz einen Beitrag geschrieben.

Von Christian Ritz

Zum Beitrag


22. June 2016

Brücke in Büdingen soll nach Fritz Bauer benannt werden

Im oberhessischen Büdingen will die SPD eine neue Fußgängerbrücke nach Fritz Bauer benennen. Einen entsprechenden Antrag brachte der stellvertretende Ortsvorsteher Manfred Scheid-Varisco bereits für die Ortsbeiratssitzung am 14. Dezember ein.

Von Irmtrud Wojak

Beitrag