Fritz Bauer Blog - Archiv

Widerstand - Beiträge über die Suche nach dem Recht

 

Sortiert nach dem Erscheinungsdatum


 

28. März 2018

Eritrea legt Afrikanischer Menschenrechtskommission offiziellen Situationsbericht vor

Im Februar 2018 legte Eritreas Regierung der Afrikanischen Menschenrechtskommission (African Commission on Human and Peoples’ Rights) einen offiziellen Situationsbericht  (State Report) vor. Obwohl Mitgliedsstaaten generell verpflichtet sind, in regulären Abständen solche Berichte zu verfassen, haben sich nun die eritreanischen Stellen zum ersten Mal überhaupt offiziell zur Situation im Land geäussert. 

Drei Experten kommentieren Eritreas Bericht für African Review und stellen harte Fragen:

Björn TunbäckReporters without Borders, Gothenburg
Hassan ShireEast and Horn of Africa Human Rights Defenders, Kampala
Henry Maina, Artikel 19, Nairobi


Zum Kommentar

Zum Bericht auf der Webseite der ACHPR

Read RSF's shadow report about press freedom in Eritrea.

 


26. März 2018

The Raoul Wallenberg Research Initiative RWI-70

The family of Swedish diplomat Raoul Wallenberg seeks answers to lingering questions about his fate with a new inquiry in Sweden

In 1981, the Israeli government asked the Swedish Ministry of Foreign Affairs to keep specific records pertaining to the Raoul Wallenberg investigation secret, for fear they could reveal information about Israel's extensive intelligence network behind the Iron Curtain. Did other countries, including the U.S. and Russia, make similar arrangements with Sweden?  And did Swedish officials ever approach Russia and other foreign entities to keep specific information concerning the Wallenberg case classified in their archives? Members of Raoul Wallenberg's family are seeking answers to these and other questions from Swedish authorities with a new inquiry.

By Susanne Berger (Washington) and Dr. Vadim Birstein


Read more


15. März 2018

Inlandsgeheimdienst handelte „unverhältnismäßig und rechtswidrig“

RA Dr. Rolf Gössner erwirkt gerichtlichen Sieg zugunsten der Meinungs-, Presse- und Berufsfreiheit

Der Rechtsanwalt, Publizist und Bürgerrechtler Dr. Rolf Gössner erzielte erneut einen Erfolg vor Gericht. Dem Fritz Bauer Blog gab er ein Interview vor der Berufungsverhandlung vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) Nordrhein-Westfalen. Dieses entschied nach der Berufungsverhandlung mit Urteil vom 13. März 2018, dass die rund 40-jährige geheimdienstliche Überwachung von Rolf Gössner, die sein ganzes bewusstes Leben von der Studienzeit an umspannte, unverhältnismäßig und rechtswidrig war.

Von Irmtrud Wojak

Zum Beitrag