Fritz Bauer Blog - Archiv

Widerstand - Beiträge über die Suche nach dem Recht

 

Sortiert nach dem Erscheinungsdatum


 

01. März 2018

Auf das Handeln kommt es an

75 Jahre Rosenstraßen-Protest

Am 27. Februar 1943, vor 75 Jahren, leitete das nationalsozialistische Regime mit einer reichsweiten Verhaftungsaktion die Deportation aller noch im sogenannten „Altreich“ lebenden jüdischen Bürger_innen ein. Zudem setzte die systematische Erfassung der in so genannter „Mischehe“ lebenden Jüdinnen und Juden und derjenigen Mitbürger_innen ein, die unter die nationalsozialistische Definition der „Mischlinge“ fielen.

Von Christian Ritz

Zum Beitrag


10. Februar 2018

Ein (über-)fälliger Perspektivenwechsel! 

Widerspenstig, eigensinnig, unbequem. Die unbekannte Geschichte behinderter Menschen

In seinem neuesten Buch wendet sich Udo Sierck kritisch gegen die tradierte Geschichtsschreibung und unternimmt den Versuch, den historisch gefestigten Blick auf die Geschichte behinderter Menschen zu erschüttern. Hierfür nimmt er einen Perspektivenwechsel vor und richtet seinen Fokus insbesondere auf die positiven Eigenschaften und Fertigkeiten von behinderten Menschen, die häufig im Dunkeln bleiben. 

Von Stefan Schuster

Zur Rezension


19. Januar 2018

Methoden der Unterdrückung - Geschichten aus dem Innern Chinas

Rezension: The People’s Republic of the Disappeared: Stories from inside China's System for Enforced Disappearance. Michael Caster, Red., mit einem Vorwort von Dr. Teng Biao. Safeguard Defenders, 2017 (Englisch und Chinesisch)

Von Susanne Berger

Zum Beitrag