29.04.2016

Stefan Hemler

Stefan Hemler @München1968 (Studienrat & Historiker, promoviert über studentische Politik in den 1960ern) bloggte auf www.renad.de über einen „interessanten und diskussionswürdigen Vortrag von Irmtrud Wojak im Stemmerhof in München. Sie referierte dort auf Einladung der Sendlinger Grünen über das Thema 'Fritz Bauer oder die Pflicht zum Ungehorsam', stellte ihr Thema aber zugleich auch in den Kontext der gegenwärtigen Erinnerungskultur.“ Die spannende Diskussion im Anschluss an den Vortrag drehte sich besonders darum, wie eine einseitig auf das erinnern von Verbrechen fokussierte Erinnerungskultur ungewollt dem Rechtsextremismus zuarbeitet.

 

Weiterlesen...

 

...

21.04.2016

Fritz-Bauer-Biografin Irmtrud Wojak spricht über das politische Vermächtnis des Generalstaatsanwalts

 

Interview von Sigrid Schuer mit der Autorin

"Wie sind Sie mit Fritz Bauer in Berührung gekommen?"

"Zum ersten Mal durch die Arbeit am nach Bauer benannten Institut. Sein Leben und Wirken ist im Laufe der Jahre immer stärker ins Zentrum meiner wissenschaftlichen Forschung gerückt. Politisch hat er mich immer mehr beschäftigt. Dass er so aufrecht seine Minderheitsposition in der deutschen Justiz beibehalten und für die Menschenrechte gekämpft hat, vor 1933, danach, aber auch nach 1945, als die Mehrheit in seiner Zunft schon wieder wegschauen und zur Tagesordnung übergehen wollte. Bauer wollte die Ursachen von Genozid und Völkermord aufdecken und beseitigen..."

Weiterlesen im Weser Kurier

PDF des Interviews...

...

18.04.2015

Kurt Nelhiebel

Zum Weggang von Raphael Gross als Direktor des Fritz-Bauer-Instituts

"Am Ende der achtjährigen Tätigkeit von Raphael Gross als Direktor des Fritz-Bauer-Instituts in Frankfurt am Main steht ein politischer Offenbarungseid. Der in der Schweiz geborene und dort aufgewachsene Wissenschaftler, von Beginn an überfordert mit diesem Amt, räumt das Feld, ohne sich seiner Verantwortung für den beschämenden Umgang des Fritz-Bauer-Instituts mit seinem Namensgeber gestellt zu haben. Als die Diskussion darüber unausweichlich zu werden schien, zog er die Notbremse. …"

weiterlesen...

...

15.04.2014

In Frankfurt am Main, im Jüdischen Museum, wird die Ausstellung des Fritz Bauer Instituts eröffnet. Dazu erscheint ein Katalog mit demselben Titel, hrsg. von Fritz Backhaus, Monika Boll und Raphael Gross. Frankfurt am Main/ New York: Campus-Verlag 2014, 300 S.

Leserbrief von Werner Koep-Kerstin