25.10.2017

Susanne Berger und Björn Tunbäck

William F. Browder auf dem World Economic Forum, Jährliches Treffen 2011,CC-BY-SA-2.0 Svenska Dagbladet: Interview of Susanne Berger and Björn Tunbäck with Bill Browder about the need for a Global Magnitsky Act

In November 2009, 37-year-old Russian tax lawyer Sergei Magnitsky was jailed and brutally killed after exposing a massive tax fraud scheme committed against his employer, the British investment company Hermitage Capital Management, by Russian authorities and the Russian mob. Susanne Berger and Björn Tunbäck interview businessman Bill Browder about his tireless campaign to bring Magnitsky's murderers to justice and his hope that a global expansion of the so-called Magnitsky Act will provide human rights advocates with important new tools in their fight to hold human right violators accountable.

To the interview (PDF)


Susanne Berger and Björn Tunbäck

Svenska Dagbladet: Interview mit Bill Browder über die Notwendigkeit eines globalen Magnitsky-Gesetzes

Im November 2009 wurde der 37-jährige russische Steueranwalt Sergei Magnitsky inhaftiert und brutal getötet, nachdem er einen massiven Steuerbetrug gegen seinen Arbeitgeber, die britische Investmentgesellschaft Hermitage Capital Management, seitens der russischen Behörden und der russischen Mafia aufgedeckt hatte. Susanne Berger und Björn Tunbäck interviewen den Geschäftsmann Bill Browder über seine unermüdliche Kampagne, Magnitskys Mörder vor Gericht zu bringen, und seine Hoffnung, dass eine globale Ausweitung des so genannten Magnitsky-Gesetzes Menschenrechtsanwälte mit wichtigen neuen Instrumenten in ihrem Kampf ausstatten wird, Menschrechtsverletzer zur Verantwortung zu ziehen.

Zum Interview (PDF)